nach 44 Jahren Schuldienst kommt für Volker Herz der Abschied...jetzt neu überarbeitet!

Am Freitag, den 2. Februar 2018 war der letzte Arbeitstag von Volker Herz. Nach 34 Jahren geht der Schulleiter der Mühlenau Grundschule in den (Un-)Ruhestand. In seiner Dienstzeit hat Herz in hohem Maße zur Entwicklung der Schule beigetragen...hier bitte in den StadtrandNachrichten weiterlesen

 

„Du darfst nicht gehen“, sagen seine Schüler zu ihm, nicht wenige umarmen ihn dabei. Volker Herz, 67, Rektor der Mühlenau-Grundschule im Molsheimer Weg, tritt am 2. Februar, direkt nach der Zeugnisausgabe vor den Winterferien, in den Ruhestand. Er hat Pläne für die Zeit „danach“. Der Abschied fällt ihm allerdings nicht leicht...hier in der Berliner Woche nachzulesen

 

  • 20
  • 21
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 50
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 90
  • 91
  • bootstrap carousel
  • 93
wowslider.com by WOWSlider.com v8.7

 

Kaum war in den Mittagsstunden die Verabschiedungsfeier mit allen Schülerinnen und Schülern, das Varieté-Spezial, vorbei und die letzten Rhythmen des beeindruckenden Cup-Songs verklungen, starteten viele fleißige Helfer die Sporthalle herzurichten für das geplante Tanzfest am Abend.

Die abendliche Tanzveranstaltung – Tanzschritte in den Ruhestand – war das Abschiedsgeschenk der Mitarbeiter der Mühlenau-Grundschule an ihren langjährigen und sehr anerkannten Schulleiter Volker Herz und griff eine Idee auf, die er im Laufe seiner 35-jährigen Tätigkeit an der Mühlenau-Grundschule immer wieder einmal versucht hatte, an seiner Schule zu etablieren.

Ab 18.00 Uhr war Einlass in der Sporthalle. Volker Herz hatte viel zu tun, seine etwa 260 Gäste am Eingang der Sporthalle zu begrüßen. Neben den ca. 100 Mitarbeitern der Schule waren Gäste geladen aus allen Bereichen, die Schule prägen: ehemalige Mitarbeiter, Schulleiterkollegen, Mitarbeiter der Senatsschulverwaltung und vom Schulträger, Mitarbeiter -auch ehemalige- von den verschiedenen Einrichtungen, Dienststellen und Organisationen, die zum Schulleben dazugehören wie Schulärztinnen, Zahnprophylaxe, Schulpsychologie, Verkehrspolizist, SiBuz, von den mit uns kooperierenden Kitas, IT-Spezialisten sowie der Vorstand des Kooperationspartners NBH, ehemalige Schülerinnen und Schüler von Herrn Herz als er noch Klassenlehrer war (teilweise mit ihren Eltern) – lang, lang ist es her- waren mit dabei genauso wie Eltern des Fördervereins und des Vorstands der Gesamtelternvertretung… - alles Wegbegleiter des Schulleiters Volker Herz.

Jeder der die Sporthalle betrat staunte über die gemütliche, für eine Sporthalle durchaus ungewöhnliche Stimmung, die die vielen Helfer für den Abend gezaubert hatten. Und gemütlich in einer überaus fröhlichen und ausgelassenen Stimmung verlief dann auch der gesamte Abend bis in die frühen Morgenstunden. Es wurde viel getanzt, geplaudert und gelacht – man konnte rundherum in zufriedene Gesichter blicken.

Für solch ein Abschiedsfest ist aber jedoch ein offizieller Teil unumgänglich. Während Volker Herz in seinem Ohrensessel lauschte, wurde der Abend von allen Mitarbeitern der Schule mit einem umgetexteten Lied eröffnet. Als Ehrengäste würdigten Staatsekretär Herr Rackles sowie die Schulrätin Frau Reich die langjährige, erfolgreiche Arbeit des Schulleiters Volker Herz, nicht ohne auch einige Schmankerln aus Herz` Dienstzeit preiszugeben. Vor allem seine Schulleiterkollegen – vertreten von Frau Landmann und Herrn Dr. Plessen – schafften es mit viel Witz aber auch Gefühl über Eigenheiten ihres Kollegen den Gästen ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Auch Karl Maurer als Vertreter des NBH würdige Volker Herz Einsatz für die Schule und die Schulsozialarbeit in einer kurzen, frischen Rede.

Der Lehrer-Elternchor, zu dem eigentlich Volker Herz Tenor-Stimme zählt, hatte heimlich geprobt und brachte ein Ständchen zu Ehren ihres Mitstreiters und für viel Spaß sorgte dann das Lied „Herzilein“, vorgetragen von einigen Lehrerkolleginnen der Schule – selbstverständlich mit einem „Lebkuchenherz“ - für ihren scheidenden Schulleiter.

Sichtlich gerührt begrüßte Volker Herz zum Abschluss des offiziellen Teils in seiner Rede „seine“ Gäste noch einmal und dankte allen, die aus dem Anlass seiner Pensionierung gekommen waren, um mit ihm gemeinsam zu feiern und von der Schule Abschied zu nehmen. Dann eröffnete er das Buffet. - Übrigens halfen beim Catering auch ehemalige Schülerinnen und Schüler der Schule mit.

Zwischen Buffet und der sehr guten Tanzmusik gab es dann doch noch einige Highlights. Zu nennen sind da u.a. die Steel-Band, in der eine Kollegin der Schule mitspielt und die ihre Gruppe für den Abend mobilisiert hatte und die Comedy-Nummer vorgetragen von zwei Erzieherinnen und zwei Sportlehrern.

Ein rundherum gelungener Abend!

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • wowslider
  • 12
http://wowslider.com/ by WOWSlider.com v8.7

die nächsten Termine

Fr 20.April 2018
Rugby – AG
Fr 20.April 2018
Yoga für Kinder
Fr 20.April 2018
Zirkus - AG
Mo 23.April 2018
Fußball für die Minis
Mo 23.April 2018
Schulgarten - AG
Mo 23.April 2018
Töpfer – AG
Mo 23.April 2018
Fußball für Jungen
Di 24.April 2018
VERA Deutsch
Di 24.April 2018
Zeitung – AG
Di 24.April 2018
Türkischunterricht

Mühlenau GS

Molsheimer Str. 7

14195 Berlin

Email: muehlenau.cids@t-online.de

Phone: (030) 8 32 50 99

Fax: (030) 8 32 96 22

Unsere Arbeit