Kunst

Schon vor der Einschulung haben Kinder vielfältige Sinneserfahrungen gemacht und haben ihr Vermögen entwickelt, sich der Sinne zu bedienen. Sie haben künstlerische Strategien erkundet, entdeckt und gehandhabt, ohne diese als solche bezeichnen zu können. Im Zuge einer ästhetischen Aneignung der Welt haben sie Gestaltungs-, Darstellungs- und Ausdrucksformen entwickelt, einzelne Verfahren und Techniken kennen gelernt und bereits mit unterschiedlichsten Materialien gearbeitet. Kindliche Bilder sind ein Beleg dafür, wie fantasievoll Kinder ihre Welterfahrungen deuten.

Grundanliegen des Kunstunterrichtes ist die Entwicklung des individuellen Wahrneh-mungs- und Ausdrucksvermögens des handelnden Kindes. Kunstunterricht zielt im Sinne einer ästhetischen Erziehung darauf, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Ge-samtpersönlichkeit zu fördern, indem er Kopf, Herz und Hand herausfordert und mit-einander in Beziehung bringt. Durch das Zusammenspiel von Produktion, Rezeption und Reflexion schafft er wichtige Voraussetzungen dafür, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Position zu sich selbst, zu ihren Mitmenschen und zu ihrer Lebenswelt finden können. Die vielfältigen sinnlichen Erfahrungen und Strategien der Schülerinnen und Schüler stellen den Fundus dar, auf den der Kunstunterricht mit dem Beginn der Schulzeit aufbaut. Auf die bereits vorhandenen sinnlichen Erfahrungen und deren kul-turelle Kontexte wird in der Absicht zurückgegriffen, sie mit anderen auszutauschen, zu erweitern und auszudifferenzieren. Es wird eine grundlegende Vorstellung von der Be-deutung ästhetisch-künstlerischen Handelns im Leben des Einzelnen und der Gesell-schaft angebahnt.

Die über Sinnestätigkeit gewonnenen Eindrücke von Formen, Farben, Figuren, räumli-chen Konstellationen, Tönen, Rhythmen, Gerüchen und Bewegungen verbinden sich mit den inneren Bildern der Schülerinnen und Schüler. In diesen Vernetzungen spiegelt sich die Vielfalt ihrer Beziehungen zur Welt.

Im Kunstunterricht der Grundschule wird ein Zusammenspiel der Themenfelder Erfah-rungsbereiche des Kindes, künstlerische Strategien, Material, Verfahren und Techni-ken sowie Künstlerinnen/Künstler und Kunstwerke aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen realisiert...

Date

29. Mai 2016

Project

Kunst

Categories

Schulfach
Kunst

Mühlenau GS

Molsheimer Str. 7

14195 Berlin

Email: muehlenau.cids@t-online.de

Phone: (030) 8 32 50 99

Fax: (030) 8 32 96 22

Unsere Arbeit